Arbeitsgruppen und Labore

1. In sozialen Krisen lernen

Selbsterkenntnis, Selbstentwicklung, Sozialgestaltung

Referent: Ingo Krampen (Rechtsanwalt, Mediator)

 

2. Unterwegs in die Zukunft

Gesprächsschritte aus der Zukunft ins tägliche Handeln. Übungsraum für Sozialkompetenz/Soziale Plastik

ReferentIn: Lilla Boros-Gmelin (Konfliktmanagement, Mediation, Coaching), Philip Stoll (Künstler und Prozessgestaltung, Coaching)

 

3. Wahlfamilien

Auf dem Weg zu neuen Beziehungsfähigkeiten?

Referentin: Renate Hölzer-Hasselberg (Familienberaterin, Mediatorin)

 

4. Labor: Soziale Zukunft – die mache ICH!

Gesprächsgruppe für Menschen mit Assistenzbedarf

Referent: Thomas Kraus (Freunde der Erziehungskunst, u.a. Kongresse "In der Begegnung leben")

 

5. Überwinden der dämonisierten Zone im Konflikt

Konfliktfähigkeit durch Selbststeuerung

Referent: Prof. Dr. Friedrich Glasl (Konfliktforscher, trigon, Organisationsentwicklungsberater)

 

6. Menschen betrachten - wesentliches sehen

Ein Übungsweg zur Wahrnehmung des Anderen

Referent: Alexander Schaumann (Künstler, Dozent)

 

7. Soziales Heilen

Ein Weg zur spirituellen Vertiefung der Zusammenarbeit

Referent: Dirk Kruse (Sozialtherapeut, Organisationsentwicklungsberatung)

 

8. "Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan" 

Christliche Urbilder und esoterische Motive zur Pflege von Gemeinschaften

Referent: Rolf Heine (Gründer Akademie für Pflegeberufe, Koordinator IFAN)

 

9. Karmapraxis als soziale Notwendigkeit

In Begegnungen und am Schicksal lernen

Referent: Jaak Hillen (Künstler und Dozent für Schicksalslernen)

 

10. Solidarität und Gegenseitigkeit.

Wie gelingt die Verbindung von Anspruch und Zuspruch?

ReferentInnen: Regine Breusing, Hilmar Dahlem, Jon Gallop (Vorstände Hannoversche Kassen)

 

11. Innere Arbeit

Spirituelle Vertiefung und Stärkung des kollegialen Miteinander

Referentin: Griet Hellinckx (Pädagogin, Autorin, Malerin)

 

12. Anthroposophische Hochschularbeit

Geistige Wege beschreiten als Voraussetzung für die Gestaltung Sozialer Zukunft (offen für alle Interessierten)

Referent: Gerhard Stocker (Dozent am Institut für Waldorfpädagogik in Witten/Annen)

 

13. Den richtigen Preis finden! – Assoziatives Arbeiten beim Brot backen

Auf dem Weg zu einem neuen Miteinander

Referent: Joachim Weckmann (Unternehmer Märkisches Landbrot), Jaspar Röh (Vorstand Ideen³)

 

14. Zur Ethik der Begegnung

Wie finden wir zueinander? Worauf kommt es an? Ethische, philosophische und sozialpsychologische Grundlagen einer Begegnungskultur.

Referenten: Bodo von Plato (Autor, Vorstand am Goetheanum), Joan Sleigh (Vorstand am Goetheanum)

 

15. Die Bestimmung der Freiheit

Ich selbst als vorletzte Instanz

Referent: Johannes Stüttgen (Künstler, Mitarbeiter von Joseph Beuys, Autor und Gesellschafter des OMNIBUS für Direkte Demokratie)

 

16. Sozialeurythmie

Begegnung in Bewegung – Gerades und Rundes im Dialog

Referentin: Lea Tsangaris (Eurythmie und Sozialkunst)

 

17. Bedingungsloses Grundeinkommen

Den schöpferischen Menschen freisetzen

Referent: Philip Kovce (Autor, Philosoph)

 

18. Für eine menschliche Gesellschaft

Zum konstruktiven Umgang mit aktuellen Herausforderungen

Referent: Gerald Häfner (Leitung Sozialwissenschaftliche Sektion in Dornach)

 

19. Der Mensch im Freiraum aktiver Rechtsgestaltung

Die Wirklichkeit des Rechts im sozialkünstlerischen Miteinander

Referent: Gerd Flint (Rechtsanwalt, Mediator), Dirk Jan de Geer (Richter a.D.), Gert Siebes (sozialkünstlerische Bewegungs-Improvisationen)

 

20. Das Interesse am Menschen im Mittelpunkt

Zur Gestaltung der Rechtskultur in Arbeitsgemeinschaften

Referent: Martin Koch (Geschäftsführer in sozialtherapeutischen Einrichtungen)

 

21. Selbstverwaltung in der Waldorfkindertagesstätte

Ein gemeinsames Lernprojekt

Referent: Hubert Staneker (Berater, Entwicklungsbegleiter)

 

22. Rudolf Steiners Sozialimpuls

Was bedeutet die Dreigliederung für unsere gegenwärtige Zeit?

Referent: Udo Herrmannstorfer (Unternehmensberater, Sozialwissenschaftler)

 

23. Von der verwalteten zur gestaltenden Gesellschaft

Zur Aktualität der sozialen Dreigliederung

Referenten: Thomas Brunner (Autor, u.a. Initiator Freie Bildungsstiftung), Clara Steinkellner (Mitbegründerin Freie Bildungsstiftung)

 

24. Ethisches Unternehmertum

Zur Philosophie in der Unternehmensgestaltung

Referent: Stephan Eisenhut (Sozialwissenschaftler und Dozent)

 

25. Chancen des kooperativen Wirtschaftens

Zum praktischen Verständnis der Dreigliederungsidee und der assoziativen Zusammenarbeit

Referent: Wolfgang Gutberlet (Unternehmer, eheml. Vorstand tegut)

 

26. Gemeinwohlökonomie trifft assoziatives Wirtschaften

Gestalten einer Gesellschaft zwischen Egoismus und Verantwortung

Referent: Änder Schanck (Unternehmer, OIKOPOLIS Groupe)

 

27. Postwachstumsökonomie: Weniger haben wollen können!

Der integrierte Suffizienz-Ansatz mit Beispielen aus dem Projekt „Mehr Teilhabe durch Postwachstumsökonomie“ des Bundesverbandes anthroposophisches Sozialwesen.

Referenten: Jonathan Niessen (Anthropoi Bundesverband), Manfred Trautwein (Geschäftsführer Anthropoi Bundesverband)

 

28. Inklusion als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Auf dem Weg zu einer Gesellschaft ohne Ausgrenzung

Referent: Prof. Dr. Uwe Becker (Professor für Diakoniewissenschaft, Sozialethik und Verbändeforschung)

 

29. Flucht und Integration

Eine Gesellschaft im Wandel: Chancen und Herausforderungen

ReferentIn: Christoph Bednarik, Barbara Schiller (Not- und Flüchtlingshilfeorganisation stART international e.V.)

 

30. Die Zukunft der Landwirtschaft – Mitarbeiten an der Evolution – Eine Überlebensfrage unserer Gesellschaft

Boden-Wirtschafts-Nachwuchs-Einkommensfragen in der ökologischen Landwirtschaft

Referenten: Nikolai Fuchs (Vorstand GLS Treuhand), Dr. Alexander Gerber (Vorstand Demeter)

 

31. Labor: Stiftungsimpulse als verbindendes Element in Lebensfeldern und Projekten

Aufgaben eines zeitgemäßen Stiftungswesens

Referenten: Sebastian Bauer (Projektleiter, Software AG-Stiftung), Anneka Lohn (Evidenz Stiftung), Andreas Rebmann (Projektleiter, Software AG-Stiftung)

 

32. Der anthroposophische Sozialimpuls als Elixier der Offenen Gesellschaft

Was braucht unsere aktuelle Gesellschaft für ihre Stabilisierung und Weiterentwicklung?

Referent: Dr. Jens Heisterkamp (Redakteur, Verleger im Info3-Verlag)

 

33. Trümmer und Traumata

„Wenn nichts mehr ist, wie es vorher war!“

ReferentInnen: Lukas Mall, Kristina Wojtanowski (ehrenamtliche Einsatzhelfer)

 

34. Momos Weisheiten

Von mir aus gehe ich in die Welt! Einladung zu einer persönlichen Entdeckungsreise.

ReferentInnen: Christiane Döring (Praxis Beziehungs-Weisen), Jochen Berghöfer (Vorstand Anthropoi Bundesverband, Praxis Beziehungs-Weisen)

 

35. Zukunft: Geist, Liebe und Freiheit!

Der Geist als Zukunftsgestalter. Wie wird er wirksam und was hindert ihn?! 

Referent: Wolfgang Dahlhaus (Familientherapie, Beratung, Supervision und Coaching in sozialen Einrichtungen)

 

36. Anderes Handeln und/oder anders handeln

Die Betriebsrätebewegung Rudolf Steiners von 1919 und ihre Aktualität

Referenten: Mathias C. Küster (Biologe, Soziologe, Lorenz Oken Institut Herrischried), Sylvain Coiplet (Gründer und Leitung, Institut für soziale Dreigliederung)

 

37. Soziale Zukunft! Wie und wo das Soziale entsteht

Praktische Erfahrungen in unserem Alltag.

Inklusiver Gesprächskreis

Referent: Michael Dackweiler (IONA-Werkstatt, iona-werkstatt.de)

 

38. Labor: Initiativenforum Soziale Zukunft

Initiativen und Perspektiven über den Kongress hinaus. Was habe ich vor? Wie können wir weiter zusammenarbeiten?

Referenten: Michael Schmock (Bildungsreferent, Vorstand Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland), Dan-Felix Müller (Organisations- und Kulturentwickler, "inzwischen")

 

39. Wie komme ich durch den Alltag?

Kunst, Spiritualität und Humor als Wegzehrung!

Referentinnen: Dagmar Scharfenberg, (Waldorfpädagogin und Mitglied im Vorstand der Vereinigung der Waldorfkindergärten), Beate Wohlgemuth, (Waldorfpädagogin und Mitglied im Vorstand der Vereinigung der Waldorfkindergärten)

 

40. Bruttonationalglück!

Ein Weg zu einer gerechten Zukunft für Menschen und Planeten.

Referent: Dr. Tho Ha Vinh (Leitung GNH Center, Bhutan)

 

41. Wenn es auf die Beziehung ankommt!

Der Mensch als Arbeitsinstrument

ReferentInnen: Sigrid Hepting (Forscherin und Beraterin GAB München), Stephanie Juraschek (Forscherin und Beraterin GAB München), Nikodemus Werk, u.a.

 

42. Allein. Erziehend. Alleingelassen?

Soziale Gemeinschaften als Ausweg aus der Überlastungsfalle.

Referentin: Annette Bopp (Diplom-Biologin, Journalistin für Medizin und Kultur)

 

43. Unterstütze Kommunikation – Von Menschen mit Behinderung lernen

Verstehen und Ausdrucksfähigkeit über Barrieren hinweg entwickeln. Referentin: Ulrike Meier (Mutter von Drillingen mit Autismus und Mitarbeiterin der Camphill Schulgemeinschaften)

 

44. Das Dialogische Prinzip im Gespräch

Ein Weg zu einer offenen und ehrlichen Kultur des Miteinanders

Referent: Heinz Verst (Supervisor, Psychotherapeut HPG)

 

45. Sozialraumorientierung, Regional-, Stadtteil- und Quartiersentwicklung

Wie kann sich mein Lebensumfeld in gewünschter Weise entwickeln?

Neue Ansätze für anthroposophische Initiativen: Von der Institution zur Arbeit im Gemeinwesen.

Referent: Georg Pohl (www.georgpohl.de)

 

46. Theorie U

Zuhören als effektive Sozialtechnik für die Gestaltung sozialer Felder

Referentin: Dr. Ursula Versteegen (Beraterin, Mitbegründerin des Presencing Institute)

 

47. Neue Formen sinnstiftender Organisationsentwicklung und -leitung

Referentinnen: Elsabe Elson, Angela Kühn (www.kunst-zu-fuehren.de)

 

48. Boden – Rohstoffe – Klima 

Ein neuer Umgang mit unseren Daseinsgrundlagen ist notwendig 

Referent: Fritz Andres (Vorstand Seminar für freiheitliche Ordnung e.V., Bad Boll)

 

49. Alterndes Geld ermöglicht negative Zinsen

Ein Ansatz für den Umgang mit der gegenwärtigen Finanzkrise

Referenten: Eckhard Behrens (Vorstand Seminar für freiheitliche Ordnung e.V.)

 

50. Individuelle Lebensgeschichte - das Einzigartige verstehen

Aktivitäten im biografischen Kontext - gemeinsame Erfahrung und partnerschaftliche Entwicklung (Wege, wie geforderte Fördermaßnahmen im biografischen Kontext kreiert werden können)

Referent: Stephan Weber (Vorstand, Hohenfried Heimat)

 

51. Dialogische Kultur

Ein Weg in die soziale Zukunft

Referentinnen: Johanna Keller (Rechtsanwältin, Mediatorin, Hardenberg Institut, Heidelberg, Dialogische Kultur), Angelika Sandtmann (Vorstandsmitglied AGiD, Kulturwissenschaftlerin, Hardenberg Institut)

 

52. Urbild und Erscheinung

Pädagogische und soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen innerer Erkenntnis und äußeren Erfordernissen

Referenten: Dr. Michael Ross (Sozialwissenschaftler, Stiftung Wege zur Qualität), Holger Wilms (Gesamtleiter Tennentaler Gemeinschaften e.V., zertifizierter Klärungshelfer)

 

53. Von der Natur lernen

Welche Bedeutung hat Naturerkenntnis für das Gelingen zukünftiger Sozialgestaltungen?

Referenten: Uni-Prof. Dr. Wolfgang Schad, PD Dr. Bernd Rosslenbroich (Institut für Evolutionsbiologie und Morphologie an der UW/H)

 

54. Sekem - Gesellschaft bilden im Wüstensand

Eine sozial-kulturelle Initiative. Erfahrungsbericht und gesamtgesellschaftliche Perspektiven eines Modellprojektes in Ägypten.

Referent: Helmy Abouleish (Mitbegründer und Geschäftsführer Sekem, Initiative)